Wie ich es sehe, Stand 19.7.17, immer in Arbeit, in alphabetischer Folge.

Embargo: Unsinnig und Schmugglern und Blockadebrechern nützlich. Beispiel Venedig hat noch von damals viele goldene Dächer. Damals hat der Papst einen eisernen Vorhang gegen den Orient verhängt und Venedig durchbrach den. Beispiel napoleonische Kontinentalsperre. Gegen England gerichtet, stärkte England mit erweitertem Handel mit Amerika und schwächte den Kontinent. Schlimm: Europa muss durch das Embargo gegen Russland Verluste von (worst case) 100 Milliarden Euro und 2 Millionen Arbeitsplätze schlucken. (Anm. USA quasi nichts) Und die russische Bevölkerung ist betroffen, stellt sich aber um.

Hunger: Ich (Wir?) kämpfe(n) (aktiv?) gegen Übergewicht und zur Zeit sind rund 515.000 Kinder rund um den Tschad-See (Jan. 2017) vom Hungertod bedroht,  mindestens 3 Millionen Kinder sind im Jemen unterernährt (Feb. 2017), eine Hungersnot droht in Somalia (März 2017) und zwingt die Somalier zur Flucht. Was kommt im April 2017? Schlimm: Das geht nun schon seit Jahrzehnten so. In Niger leiden 2,5 Millionen Menschen unter Hunger. (Juli 2005)

Ichvertreter: Unsere Bundestagsabgeordneten-Diät ist z. Zt. 9.327 €/Monat. Abgeordnetenwatch meldet, seit der letzten Wahl bezogen die Abgeordneten 18 Millionen nebenher. Schlimm1: Wir brauchen Volksvertreter, die Vollzeit als solche arbeiten und das Nebenbei auf Weiterbildung beschränken. Schlimm2: Es zeigt sich, dass das Nebengeschäft Befangenheit und Interessenkonflikte bewirkt und damit das Volksvertreten aus dem Blick gerät.

Konzernokratie: Die 500 größten Privatkonzerne kontrollieren nach Weltbankzahlen 52,8% des Weltbruttosozialproduktes. Schlimm: Da Geld die Welt regiert, werden wir unausweichlich von Konzernen beherrscht.

Migration: Flüchtende und Migranten ertrinken im Mittelmeer oder sitzen entlang der Balkanroute fest. Mord und Entführung, Ausbeutung, Vergewaltigung und Versklavung gehören zum Alltag auf den Routen der Migration. die von Zentralamerika über Mexico bis zur befestigten Grenze der Vereinigten Staaten führen. (Wörtlich aus Berliner Zeitung, S.22, 22.3.17) Schlimm1: Der Mensch als Elendsverursacher. Schlimm2: Entwicklungshilfe, die nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist und nicht richtig wirkt.

Mitposten bitte per Kommentar. Meine Vorschläge? Z.B. unter wasistdasproblem.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s